Zoltan - Leben mit Hund

Offene Stelle am Bein

Seit einiger Zeit hat Zoltan eine offene Stelle am Bein, oben, wo der Tragegurt und der Sitz vom Rolli ist. Die Stelle ist klein, blutet schon länger nicht mehr, verheilt aber auch nicht komplett.

Das bedeutet, wir sind wieder hauptsächlich im Garten unterwegs. Über die Plattenwege trage ich ihn. Auf dem Rasen und auf meinem Beet muss er selbst gehen, ohne Unterstützung durch den Gurt. Manchmal geht das gut, manchmal nicht so. Ich habe die Hoffnung, dass sich vielleicht doch mal ein paar Muskeln bilden, weil Zoltan sich ja selbst ausbalancieren und tragen muss.

Nach dem UWL-Training vor drei Wochen, hatte ich den Eindruck, dass er besser lief. Im Laufe der Zeit dachte ich dann, nee, wohl doch nicht, das habe ich mir wohl eingebildet, weil ich mich so gefreut habe, dass er ganz gut ohne Gurt läuft (manchmal, ein paar Schritte…).

Jetzt Samstag (13.05.) lief er wieder besser – er steht höher, der Rücken ist gerader, er bekommt die Füße besser hoch. Leider hält der positive Effekt nur einen Tag oder so – aber immerhin.

Mir ist noch was eingefallen, was sich verbessert hat – Zoltan zieht das linke Bein nicht mehr so krampfhaft an. Anfangs hat er das ja immer gemacht, dann oft, wenn er gestreichelt oder behandelt wurde, und ganz oft auch im Schlaf. Jetzt winkelt er es fast immer normal an oder lässt es einfach lang. Ich glaube nicht, dass das einen körperlichen Grund hat. Aber wenn er sich jetzt so sicher fühlt, dass er sein Bein nicht mehr beschützen muss, traut er sich ja vielleicht auch irgendwann mal, es richtig zu belasten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.