Lese-EmpfehlungenVerhalten/5 Elemente

Lese-Empfehlungen: Verhalten/5 Elemente

Als Amazon-Partnerin verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Wenn Du von dieser Website aus bestellst (Klick auf das jeweilige Bild), bezahlst Du den gleichen Preis, musst aber nicht lange suchen – und ich erhalte eine Werbekostenerstattung.

In den Lese-Empfehlungen Verhalten/5 Elemente geht es um Verhalten, Psychologie, Haltung, Fütterung, ein bisschen Anatomie, die 5 Elemente-Lehre, und Zoopahrmakognosie, die Selbstmedikation von Tieren, die ja auch zum Verhalten gehört.

Die beste Medizin nützt nichts, wenn man sein Tier nicht versteht, seine Bedürfnisse nicht erfüllt und alles so bleibt wie immer. Oder anders herum: versteht man sein Tier, pflegt man eine partnerschaftliche Beziehung zu ihm und erfüllt weitgehend seine Bedürfnisse, geht es Mensch und Tier gut, beide haben weniger Stress und werden seltener krank.

Die Ernährung ist so ziemlich die einzige Möglichkeit, den Körper mit den Nährstoffen zu versorgen, die er braucht. Eine gesunde, artgerechte Fütterung mit möglichst frischen Zutaten ist wichtig für das Wohlbefinden und die Gesundheit der Tiere.

Thomas Riepe: Herz Hirn Hund

Buchbeschreibung bei Amazon: „Thomas Riepe spricht über den unüberschaubar groß gewordenen Dschungel der Erziehungsmethoden rund um den Hund. Er hinterfragt dabei kritisch, ob die als gewaltfrei deklarierten Trainingsmethoden wirklich auch vom Hund als solche empfunden werden. Zusätzlich kommen bekannte Hundetrainer wie Clarissa v. Reinhardt, Maria Hense, Christina Sondermann, Ute Blaschke-Berthold, Sabine Neumann, Jörg Tschentscher, Steffi Kohl und Martina Albert zu Wort, die sich trotz unterschiedlicher Meinungen zu einzelnen Themen alle vorbehaltlos zu einer gewaltfreien Hundeerziehung bekennen.“

Kathrin Schar/Thomas Riepe, : Hunde halten mit Bauchgefühl

Buchbeschreibung bei Amazon: „Zurück zum Hund – überraschend unkompliziert In der heutigen Welt wird vieles unnötig verkompliziert. Der vorherrschende Reichtum an Informationen, zum Beispiel in Bezug auf die richtige Trainingsmethode , verunsichert so manchen Hundehalter. Dieses Buch will Ihnen zeigen, wie Sie ganz ohne eine bestimmte Philosophie oder ein besonderes Hilfsmittel ein entspanntes und glückliches Zusammenleben erreichen können. Die Autoren laden Sie ein, wieder zurück zum Hund zu gehen und sich spezifisch auf seine Bedürfnisse einzulassen.“

Jörg Tschentscher: Mensch-Hund Psychologie

Buchbeschreibung auf der Buchrückseite: „Mensch Hund Psychologie. Hunde begleiten den Menschen seit Tausenden von Jahren, haben sich seinem Leben angepasst, sind zu seinem Begleiter in fast allen Lebenslagen geworden. Und der Mensch hat sich durch dieses Zusammenlegen verändert, einige Forscher gehen davon aus, dass seine Entwicklung anders verlaufen wäre, hätte es nicht den Hund an seiner Seite gegeben. So aufeinander eingestellt, kommt es zur gegenseitigen Beeinflussung durch Stimmungsübertragung, Gedanken und Gefühle – oftmals, ohne dass dies dem Menschen bewusst ist. Wie wirken sich der Lebensstil, der Charakter und die gelebten Wertvorstellungen eines Menschen auf das Zusammenleben mit seinem Hund aus? Wie stark verändert sich eine Situation, die Beziehung zwischen Mensch und Hund oder die an den Hund gestellten Erwartungen durch dessen Verhalten? Und wie können wir diese gegenseitige Beeinflussung nutzen, um zum Beispiel Erziehungsziele effizienter zu erreichen?

Diesen und vielen weiteren Fragen ist Jörg Tschentscher nachgegangen und lässt nun den Leser an den Erkenntnissen, die er über Jahre gewonnen hat, teilhaben. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit dem so wichtigen Thema der Kommunikation zwischen Hund und Mensch, denn nur wenn diese für beide Seiten eindeutig und verstehbar ist, können die vom Kommunikationspartner gewünschten Reaktionen erzielt und Missverständnisse vermieden werden.

Ein spannendes Buch für alle, die mehr über die Beziehung zwischen Mensch und Hund erfahren wollen.“

James o’Heare: Die Neuropsychologie des Hundes

Buchbeschreibung bei Amazon: „Der Autor, einer der renommiertesten Wissenschaftler für Hundeverhalten, erklärt in seinem neuen Buch über die Neuropsychologie des Hundes anschaulich und fundiert die Wechselwirkungen zwischen Stress und Lernverhalten. Er beschreibt die Auswirkungen von Stress auf Psyche und Körper eines Hundes und erläutert, wie das Wissen um diese Vorgänge in der Verhaltenstherapie gezielt eingesetzt und in erfolgreiche Trainingsprogramme für verschiedene Verhaltensprobleme umgesetzt werden kann.
Ausführliche Kapitel widmet O’Heare der Frage, welche Medikamente, Zusatzfuttermittel und Ernährungsansätze sinnvoll eingesetzt werden können, um die Stoffwechselvorgänge des Hundes wieder zu normalisieren und damit ideale Voraussetzungen für ein erfolgreiches Training zu schaffen.“

Turid Rugaas: Calming Signals – Die Beschwichtigungssignale der Hunde

Buchbeschreibung auf der Buchrückseite: “ Calming Signals – Die Beschwichtigungssignale der Hunde. Ihre Forschungsarbeit über Beschwichtigungssignale bei Hunden und Wölfen hat die Norwegerin Turid Rugaas weltweit bekannt gemacht. In diesem Buch erklärt sie, warum, wann und wie Beschwichtigungssignale von Hunden eingesetzt werden. Ebenso beschreibt sie, wie wir Menschen die Signale erkennen, deuten und sogar selbst einsetzen können. Sie wird es jedem möglich, zu einem besseren Verständnis seines eigenen, aber auch fremder Hunde zu kommen.

Dieses Buch ist eine Einladung, die faszinierende Welt der hundlichen Kommunikation noch besser kennen zu lernen. Mit vielen Farbfotos und Fallbeispielen!

Daniela Bolze: Und sie sprechen doch – wie Pferde täglich mit uns kommunizieren

Buchbeschreibung bei Amazon: „Nur wer die Sprache des Pferdes richtig deuten kann, ist in der Lage auch in schwierigen Situationen richtig zu reagieren und sich auf das andere Lebewesen einzustellen. Schmerzen und Unwohlsein, Ärger, aber auch Entspannung und Zufriedenheit lassen sich gut erkennen, wenn man weiß, auf welche Körperteile und Signale man achten muss. Die Autorinnen bieten einen kompetenten Einblick in die Natur der Pferde, deren Kommunikationsfähigkeit untereinander und vor allem in ihre Art und Weise, sich dem Menschen vom Boden und unter dem Sattel mitzuteilen. Es ist zudem ein sehr liebevolles und persönliches Credo, sich auf den Freizeit- und Sportpartner Pferd einzulassen, über ihn zu lernen, hinzusehen und ihm zuzuhören für ein verständnisvolleres Miteinander.“

Gisa Bührer-Lucke: Expedition Pferdesprache

Buchbeschreibung bei Amazon: „Pferde stellen mit ihrem Verhalten auch erfahrene Reiter vor manches Rätsel. In welcher Stimmung ist das Pferd? Wie ist seine Position in der Pferdeherde? Woran erkenne ich, ob es sich wohl fühlt? Gisa Bührer-Lucke gibt die Antworten auf diese Fragen und nimmt den Leser mit auf eine spannende Reise in die Welt der Pferdesprache!“

Gisa Bührer-Lucke: Expedition Pferdekörper

Buchbeschreibung bei Amazon: „Wofür brauchen Pferde einen Luftsack? Weshalb gibt es Pferde mit Wolfszähnen? Wieso braucht das Pferd kein Schlüsselbein? Was passiert beim Vorwärts-Abwärts-Dehnen? Wie belastbar sind die Pferdesehnen? Diese und viele andere Fragen beantwortet Gisa Bührer-Lucke unterhaltsam und mit vielen Aha-Effekten. Begeben Sie sich in die Tiefen des Pferdekörpers – Sie werden überrascht sein, wie viele praktische Einsichten Sie aus dem Wissen um die Funktionsweise und den Bau des Pferdekörpers gewinnen können. Detaillierte Farbillustrationen und beeindruckende Farbfotos zeigen in starker Vergrößerung die Schönheit und geniale Funktionsweise des Pferdekörpers. Wussten Sie, dass Pferde Wasser in zwei Kilometern Entfernung riechen können? im Ultraschallbereich hören können? sieben Mal mehr Geschmacksknospen haben als wir Menschen? eine Darmlänge von ganzen vierzig Metern besitzen? ihre Hufe als Tastorgan benutzen?“

Mark Rashid: Denn Pferde lügen nicht

Buchbeschreibung bei Amazon: „Der so oft propagierten „Dominanz“ gegenüber dem Pferd setzt Mark Rashid das Prinzip des „sanften Führers“ entgegen. Ihm schließen sich die Pferde freiwillig an, weil sie seinen Fähigkeiten vertrauen und sich in seiner Gegenwart wohl fühlen. Wie man diese erstrebenswerte Position einnehmen kann, zeigt Mark Rashid anhand vieler konkreter Fallbeispiele.“

Swanie Simon: BARF – Biologisch Artgerechtes Rohes Futter für Hunde

Buchbeschreibung bei Amazon: „Kleiner Ratgeber zur artgerechten Ernährung des Hundes mit B.A.R.F. Mit Tabellen, Ernährungspläne, Literatur- und Linktipps.

Inhalt:

  • Vorwort
  • Zur Ernährung des Hundes
  • Praktische Fütterung mit BARF
  • Fasten
  • Ernährungspläne
  • Futtermittelliste
  • Fleisch und Knochen
  • Gemüse und Obst
  • Getreide
  • Milchprodukte
  • Öle und Fette
  • Kräuter
  • Sonstige Futtermittel
  • Wasser
  • Nahrungsergänzung – muss das sein?
  • Vitamine
  • Mineralien
  • Umstellen auf BARF
  • Entgiftung?
  • Parasiten
  • Noch offene Fragen
  • Für die Taschenrechner-Fütterer
  • Bezugsquellen
  • Weitere Infos zu B.A.R.F.
  • Literaturempfehlungen“

Swanie Simon: BARF – Biologisch Artgerechtes Rohes Futter für Welpen und trächtige Hündinnen

Buchbeschreibung bei Amazon: „Wenn Sie einen Wurf planen oder einen Welpen in Ihre Familie integrieren wollen, übernehmen Sie die Verantwortung für das Wohlergehen des Tieres bzw. des Wurfes. Dazu gehört auch eine optimale Ernährung. Die Ernährung ist das wichtigste Standbein einer guten Gesundheit und gerade bei jungen Tieren wichtig, denn hier wird der Grundstein für das gesamte Leben gesetzt. Das BARF-Konzept (Biologisch Artgerechtes Rohes Futter) bietet ihrem Hund eine solche gesundheitsfördernde Nahrung. BARF ist ein Begriff, der Futter beschreibt, das aus frischen Zutaten vom Hundebesitzer selber zusammengestellt und roh verfüttert wird. Hierbei versucht man so weit wie möglich die Ernährung eines wild lebenden Kaniden, wie zum Beispiel die des Wolfes, zu imitieren.

In dieser Broschüre wird erklärt, wie man die Zuchthündin vom Decktag bis zum Absetzen der Welpen und Welpen von der ersten Mahlzeit an nach dem BARF-Konzept ernährt.

Inhalt:

  • 1. Vorwort
  • 2. Ernährung und Pflege der Zuchthündin
  • 3. Nahrungsergänzung für trächtige und laktierende Hündinnen
  • 4. Orale Toleranz – von Anfang an richtig füttern um Allergien zu vermeiden
  • 5. Ernährung und Aufzucht von Welpen
  • 6. Ernährung des Welpen im neuen Zuhause
  • 7. Nahrungsergänzung bei Welpen
  • 8. Entwurmen
  • 9. Impfungen, Nosoden als Impfersatz?
  • 10. In drei einfachen Schritten zum Ernährungsplan
  • 11. Ernährungspläne
  • 12. Futtermittelliste
  • 13. Fleisch und Knochen
  • 14. Gemüse und Obst
  • 15. Getreide
  • 16. Milchprodukte
  • 17. Öle und Fette
  • 18. Kräuter
  • 19. Sonstige Futtermittel
  • 20. Wasser
  • 21. Vitamine
  • 22. Mineralien
  • 23. Welche Vitamine & Mineralien finde ich wo?
  • 24. Literaturnachweis
  • Bezugsquellen
  • Weitere Infos zu B.A.R.F.
  • Literaturempfehlungen

Swanie Simon: BARF SENIOR – Biologisch Artgerechtes Rohes Futter im Alter und bei Erkrankungen

Buchbeschreibung bei Amazon: „Ab einem gewissen Alter bezeichnet man einen Hund als alt oder als Senior. Statt die Bezeichnung Senior an einer bestimmten Zahl von Lebensjahren festzumachen, definiert man einen Seniorhund nach Alterungsmerkmalen. Ältere Hunde erkranken häufiger. Dies hat mit dem Alterungsprozess an sich zu tun, aber auch viel mit der Haltung in den ersten Jahren. Viele Hunde werden bereits im mittleren Alter krank und erreichen gar nicht erst ein richtiges Seniorenalter. In solchen Fällen hätte eine artgerechte Haltung, insbesondere ein artgerechtes Futter, vieles verhindern können. Auch im Seniorenalter kann eine Umstellung auf frisches Futter mit B.A.R.F. noch einiges bewirken.

In dieser Broschüre wird erklärt, wie man den Seniorhund am besten auf eine artgerechte Ernährung umstellt und auf was man beim Seniorhund bei der Futterzusammenstellung besonders achten sollte. Zusätzlich wird das Thema Ernährung bei Krankheit erläutert mit vielen nützlichen Vorschlägen, wie der Hundebesitzer mit Hausmitteln und Ergänzungsfuttermitteln die Behandlung des Hundes unterstützen kann. Ernährungstipps bei Krebs, Verdauungsstörungen, Nierenerkrankungen, Lebererkrankungen, Gelenkserkrankungen, Bauchspeicheldrüsenerkrankungen uvm.“

Cheryl Schwartz: Four Paws Five Directions

Ein sehr gut geschriebenes Buch, das es unter dem Titel: Traditionelle Chinesische Medizin für Hunde und Katzen: Akupressur, Phytotherapie, Diätetik, Futterzusätze und Nährstoffe“ auch mal auf deutsch gab.

Buchbeschreibung bei Amazon: „Welcome to the world of traditional Chinese medicine—for cats and dogs! For the growing number of animal lovers seeking an alternative to Western medicine, this thoughtful and comprehensive approach to home animal care is a virtual godsend. FOUR PAWS, FIVE DIRECTIONS includes descriptions of acupuncture and Chinese herbal medicine treatments, with special emphasis placed on clear, uncomplicated approaches to acupressure and diet that you can do at home. And just wait till you see the photographs! These vivid color portraits accurately chart the meridians and acupressure points of thirty-two gorgeous, furry models. Pet owners and students of veterinary medicine alike will appreciate this unique and upbeat guide to interacting more holistically with our beloved feline and canine friends.“

Cindy Engel: Wild Health


Ich habe die englische Version gelesen, weil das zu meiner APA-Ausbildung gehörte. Es gibt das Buch aber auch auf deutsch:

Buchbeschreibung bei Amazon:“As Dr. Engel emphasizes in this „enticing, well-referenced, [and] entertaining book“ (Science), we can learn a lot about human health by studying animal behavior in the wild. Indeed, some of the natural, holistic, and alternative human medicine being practiced today arose through the observation of wild animals. In this groundbreaking work, Dr. Engel points out fascinating parallels between animal and human medicine. She offers intriguing examples of how animals prevent and cure sickness and poisonings, heal open wounds, balance their diets, and regulate fertility. For instance,

  • chimpanzees carefully eat bitter-tasting plant „medicines“ that counter intestinal parasites
  • elephants roam miles to find the clay they ingest to counter dietary toxins
  • broken-legged chicks have been known to eat analgesic foods that alleviate pain.

By observing wild health we may discover (or rediscover) ways to benefit our own health. As Craig Stotlz of the Washington Post noted, this ‚highly readable assessment . . . triggers more outside-the-double-helix thoughts about human health than anything I’ve read recently.'“

Buchbeschreibung bei Amazon: „Dies ist das erste Buch über eine neue faszinierende Richtung der Biologie – die Zoopharmakognosie, die Selbstmedikation bei Tieren – und darüber, was wir Menschen aus ihr lernen können.
Tiere kennen viele Wege um gesund zu bleiben, die auch wir Menschen nutzen könnten. Tatsächlich stammt ein großer Teil der heute als Alternativmedizin beszeichneten Heilkunde aus Tierbeobachtungen.
Dieses Buch enthält viele bemerkenswerte Beispiele darüber, wie sich Tiere selbst therapieren.“

Caroline Ingraham: Help Your Dog Heal Itself

Buchbeschreibung bei Amazon: „The language of dogs is through smell and in this book you will learn how you can use this language to gain an insight into where your dog may need support, helping them to transform their lives, as well as learning how to work with common physical ailments and behavioural issues.

If you are working with rescued dogs or wondering why your dog from a loving home has a behavioural problem, allowing them to address their issues naturally can reveal hidden causes and bridge the communication gap between dog and carer. This book gives you Caroline’s latest developments in the self-selection approach. She shares with you a step by step process on how to work with your dog and produce results in sometimes half the time for certain conditions, which represents an important update to her previous books.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.