Zeitgeschehen

Aromaöle

Ich freue mich gerade riesig – ich habe nämlich vorhin meine ersten Aromaöle bestellt und kann gar nicht erwarten, sie endlich zu bekommen, zu öffnen, zu schnuppern und zu sehen, was Zoltan davon hält.Vor einiger Zeit fragte eine gute Bekannte, wie es Zoltan denn geht. Wir haben zusammen die Prüfung in APM am Hund gemacht und haben auch sonst einige Parallelen in unseren tierischen Ausbildungen. Ich erzählte, dass Zoltan mal richtig gut läuft und dann wieder vergisst, dass er überhaupt da hinten noch Beine hat. Sie meinte, da wäre die Raindrop-Massage sicher gut für ihn. Ich musste erst mal recherchieren, was das denn ist.

Vereinfacht gesagt, tropft man verschiedene ätherische Öle auf den Rücken des Hundes und massiert sie leicht ein. Diese Behandlung wird in vielen Videos am Menschen gezeigt und in einigen wenigen auch am Hund. Sie ist relativ leicht zu lernen und ich könnte mir schon vorstellen, dass das was für Zoltan und mich wäre. Allerdings tropft man die Öle unverdünnt auf den Rücken – ob das nicht zu heftig ist? Außerdem gefällt mir nicht, dass die Firma, die die Öle vertreibt (und herstellt?) mit einem Schneeballsystem arbeitet. Das mag ich so gar nicht. Die Öle können ja trotzdem gut sein, aber wenn ich weiß, dass es mehr um den Verkauf als um die Massage geht, habe ich ein ungutes Gefühl.

Da ich ja leicht rebellisch veranlagt bin, habe ich überlegt, die Massage zu lernen und mit anderen Ölen zu arbeiten, obwohl das auch nicht so richtig sinnvoll ist. Aber ätherische Öle an sich faszinieren mich schon. Also habe ich im Netz gewühlt, mir zwei Bücher bestellt – neben Tieren liebe ich vor allem Bücher – und schon einiges gelernt. Eine mögliche Ausbildung habe ich auch schon ins Auge gefasst – neben Tieren und Büchern liebe ich auch Ausbildungen. Und nun habe ich die ersten Öle bestellt und hoffe, dass sie ganz schnell kommen. Wer weiß, vielleicht gehört die Aromatherapie bald zu meinen Therapieformen dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.